Nausikàa von Orelli

Ernährungsberatung

Ernährungsberatung
Ganzheitliche Ernährungs- und Gesundheitsberatung

Die drei wichtigen Elemente unserer Gesundheit sind:
Ernährung
Bewegung
Stressmanagement

Wir haben die Möglichkeit unsere Ernährung an unsere individuellen Bedürfnisse anzupassen. Beschwerden können durch eine optimale Ernährung verbessert werden oder gar ganz verschwinden. Medikamente erweisen sich oft als überflüssig. Das Gute an unserer Ernährung ist, dass sie die Qualität unseres Lebens stark beeinflusst. Die Optimierung dieser Qualität liegt dabei in unserer Hand. Gerne zeige ich ihnen ein paar Tricks, wie sie dies ohne grossen zusätzlichen Zeitaufwand tun können.

Das Ab- oder Zunehmen stellen dabei oft eine angenehmen Begleiterscheinung dar. Das persönliche Idealgewicht pendelt sich so von alleine ein, sobald die Ernährung richtig eingestellt ist.

Das eigentliche Ziel, ist das körperliche und seelische Wohlbefinden!

Ernährungsberatung
Beratung

Beratungskosten:
Preis für das Startpaket CHF 250.—

Inhalt des Pakets:
- Erstgespräch
- Menüvorschläge für 10 Tage
- und eine weitere Sitzung


Rezept des Monats – das Juli Rezept
Ernährungsberatung

Spinat, ist wieder dabei! Heute roh, mit Gerste und Tomaten, das sind wieder einheimische Superfoods!

Lauwarmer Gerstensalat

Heute, für 2 Personen!
Gerste ist auch ein «einheimisches Superfood» (z.B. Quinoaersatz) und eignet sich nicht nur für Suppe!


Zutaten

80 Gr. Rollgerste

In 1,6 dl Gemüseboullion weichkochen

1 Aubergine

In Würfelchen schneiden


1 bis 2 Tomaten

In Würfelchen schneiden


Möglichst viele Kräuter

Klein geschnitten


Olivenöl und 1 Bio-Zitrone

Pressen


Frischen Spinat

Waschen


Während die Gerste kocht, die kleingeschnittenen Auberginen auf einem mit Backpapier belegten Ofenblech verteilen, würzen (ich habe diesmal Merquen genommen, aber Salz, Pfeffer und etwas Oreganon sind auch sehr gut!) und mit etwas Olivenöl beträufeln. Bei ca. 200ᵒ im Ofen 20 Min backen.
Die Auberginen zu der gekochten Gerste geben, ohne vom Boullion wegzugiessen.
Tomatenwürfelchen und Kräuter dazu mischen und nachwürzen mit Zitrone (es braucht etwa 2 El) ev. etwas Pfeffer und Salz. Zum servieren 2 grosse Teller mit Spinatblättern auslegen, diese dann mit wenig Olivenöl und Balsamico beträufeln, jetzt den Gerstensalat in der Mitte des Tellers drapieren.
Das ganze schmeckt lauwarm am besten!

E Guete!